Weimar

27.08.2007 - 09.09.2007

Informationen

Wände werden gebaut um abgetragen oder eingebrochen zu werden und sind damit Versinnbildlichung der Erringung von Freiheit. Mauern und Wände sind jedoch auch der bauliche Hauptbestandteil des eigenen Zuhauses und dadurch sowohl schützend als auch kalt in der einschränkenden Gesamtwahrnehmung. Sandra Schmalz zeigt Fotografien von Mauern, Wänden und Absperrungen aus Paris und Berlin. Die feinen Strukturen der Materialität und die durch die Zweidimensionalität entstehende grafischen Wirkung, lassen nicht nur Tief in das Bild einsteigen, sondern auch mit Abstand die flächige, oft öde aber auch farbenfrohe Wirkung einer Mauer aus der Ferne erfahren. Musikalische Begleitung der Ausstellungseröffnung: Jakob Kreuzfeld

Galerie Eigenheim

WEIMAR EIGENHEIM Weimar / Asbachstrasse 1, 99423 Weimar / weimar@galerie-eigenheim.de
BERLIN EIGENHEIM Berlin / Kantstraße 28, 10623 Berlin / berlin@galerie-eigenheim.de
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu hier.