ROTIEREN – Adam Noack in Solo

ROTIEREN – Malerei von Adam Noack / Eigenheim Berlin (Salon), Kantstraße 28, 10623 Berlin - Charlottenburg / Eröffnung 22.02.2020 um 19 Uhr / Dauer 22.02. – 28.03.2020 / Öffnungszeiten Di. bis Sa. 12 – 19Uhr / Kontakt team@galerie-eigenheim.de / Info www.galerie-eigenheim.de

Adam Noacks Malerei ist geprägt durch einen impulsiv spielerischen und zugleich kontrolliert beherrschenden Umgang mit Farbe und Leinwand. Der Prozess gleicht einem Tanz, auf Rhythmus, Bewegung und Timing aufbauend. Dabei ist Adam Noack unvoreingenommen in seiner formalen Sprache. Mal bewegt er sich im Bereich des Informel ähnlich einem K.O. Götz, mal im Bereich des Figürlichen, vielseitig wie ein Georg Grosz. Genau das macht Ihn aus! Er überrascht in jedem seiner Bilder aufs neue, gibt der Malerei Luft zum atmen, in einer Zeit in welcher diese sich neuen Formen künstlerischer Ausdrucksweisen genauso wie der Malereitradition gegenüber immer wieder auf´s Neue beweisen muss.

Biografie
1984 in Duisburg geboren / 2007 – 2013 Studium der Freien Kunst, Bauhaus-Universität Weimar, Diplom / 2010 Auslandsemester, Pratt Institute in Brooklyn, New York / seit 2013 tätig als freischaffender Künstler / 2010 – 2013 Stipendium Cusanuswerk / 2015 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen / 2017 Arbeitsstipendium Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf / 2017 Landesstipendium für Bildende Kunst des Freistaats Thüringen / Adam Noack lebt und arbeitet in Leipzig