Tommy Neuwirth

Musikperformance

  • Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen
    Musikperformance 2013

Performance / Video

  • Nachtschicht-Livestream
    Performance / Video 2020
  • Kein Lied kann es zweimal geben
    Performance / Video 2019
  • YOU AND ME (EUROPA)
    Performance / Video 2018

Biografie

Tommy Neuwirth wurde 1983 in Querfurth geboren und absolvierte eine Ausbilung als Veranstaltungstechniker am Theaterhaus Jena von 2004 bis 2008. Von 2008 bis 2013 studierte er Mediengestaltung und anschließend bis 2019 Medienkunst im Masterstudiengang an der Bauhaus- Universität Weimar. Seit 2013 bespielt er als Das Weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen unzählige Theater und Bühnen von Fusion Festival bis Szene Zeigen, von Volksbühne bis Computer Chaos Club und beschäftigt sich in seinen Videos, Musikstücken und Performances einfühlsam und hintergründig mit politischen Fragen rund um Patriotismus und Populismus, Sozialdemokratie und Revolution. Dabei bewegt er sich auf bizarren Wegen zwischen Avantgarde und Popkultur, entlarvt den Istzustand der Gesellschaft und bringt sensibel und subtil feinste Irritationen dieser an die Oberfläche der Republik. Tommy Neuwirth lebt und arbeitet in Weimar.

Preise & Stipendien

2021  Stipendium der Kulturstiftung Thüringen im Bereich Bildende Kunst
2019  Medienkunstpreis, 3. Platz, Bauhaus-Universität Weimar, »Kein Lied kann es zweimal geben«
2015  »Freifahrt«-Preis von Arena…der jungen Künste Erlangen beim Zeitzeug Festival Bochum, »Verarbeite, was dich verarbeitet 2«
2011  Bauhaus Essentials, Auswahl der summaery 2011 der Bauhaus-Universität durch Jury

Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen


Ein bedingungsloses Konzert live @ ACUD Theater Berlin 18.01.2020

»Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen« steht gekleidet im Blaumann mit beiden Beinen fest auf einem leeren Bierkasten und zersingt altbekannte Popsongs. Es vervielfältigt einfältige Ohrwürmer so lange, bis sie Schwarmintelligenz entwickeln. Es transformiert beiläufiges Nachgesumme in gänsehauterregende Opernchöre und Unterhaltungsgedudel in antikapitalisische Klagelieder.

»Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen« ist der bescheidene Name des Musikarbeiters und Medienkünstlers Tommy Neuwirth, der ganz alleine mit den Tönen und ihrer Herkunft jongliert, dass einem das taube Dahinhören vergeht und die Ohren des Publikums ihre vielfältigen Verbindungen zu verschiedensten Hirnregionen, zu den Lachmuskeln, den Tränensäcken und den Tanzbeinen entdecken.

Neuwirth gönnt seinen Songs, — oder soll man sagen: Musikkabarettnummern?- Nachdenkpausen, wenn die musikalische Konventionen sie voranpeitschen würden, er gebiert Melodien und überläßt sie sich selber und dem Publikum, während er seine Aufmerksamkeit schon neuem Spielzeug widmet. Er trennt die Geräusche, die er als Performer live auf der Bühne hervorbringt magischerweise ab von den Bewegungen seines Körper und synchronisiert sich mit erstaunlichstem.

»Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen« alias Tommy Neuwirth läßt seinen skurilen Humor seit 2012 in Form von Videos, Konzerten, Performances und Radio-Improvisationen auf die Menschen los.

Galerie Eigenheim

WEIMAR EIGENHEIM Weimar / Asbachstrasse 1, 99423 Weimar / weimar@galerie-eigenheim.de
BERLIN EIGENHEIM Berlin / Kantstraße 28, 10623 Berlin / berlin@galerie-eigenheim.de
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu hier.