Harun Antakyali

Vielleicht müssen wir überall um den freien Gedanken kämpfen. Manchmal tun wir es für jemand anderen. Die Galerie Eigenheim in Weimar tut es mit ihrer aktuellen Ausstellung auf ihre Weise. Harun Antakyali ist ein türkischer Künstler, dessen Werke sich bislang nur heimischer Bekanntheit erfreuten. Zur Ausstellungseröffnung am 29. Maerz mußte auf die gewohnte Präsenz des ausstellenden Künstlers verzichtet werden. Eine Ausreise in diesem Zusammenhang wäre nicht ohne Probleme möglich gewesen. Überhaupt Bilder von ihm zeigen zukönnen, sei großes Glück, so Daniel Thompson vom Team der Galerie. Sie seien einer der künstlerischen ‘Highlights’ unter den bisher unzähligen stattgefundenen Ausstellung in diesen Räumen. Zu sehen sind noch bis zum 11. April eine begrenzte Auswahl an Zeichnungen und Gemälden in denen wir über eine sichere, gestalterische Handschrift der Authentizität des durch Antakyali erfahrenen Moments begegnen. Spätestens nach einem Blick in den vorliegenden Künstlerkatalog ist man von der Ausdrucksstärke und Farbigkeit der Arbeiten überzeugt. Harun Antakyali kann auf mehr als 50 Ausstellungen in den letzten 25 Jahren zurückblicken. In der von der Kulturdirektion der Stadt Weimar unterstützten Ausstellung sind zwei Stilrichtungen des Künstlers klar zu erkennen, die in ihrer Dialektik den räumlichen Spannungsbogen bilden. Neben Zeichnungen naiver und kindlicher Art, deren Sujet scheinbar familiäre Beziehungsgefüge sind, finden sich intensiv farbige Gemälde, die in ihrer Konzentration der Darstellung auf einzelne Charaktere als Portraitstudien funktionieren. Durchgängig sind die Arbeiten mit Bleistift, Kreide, Sprüh- und Ölmalfarbe auf Pappe und Papier gebracht und unterstützen damit die inhaltliche Augenblickssituation. Nicht selten fällt der Bezug zu Basquiat und Rauschenberg.Vielleicht ist Antakyali einer von vielen begnadeten Künstlern weltweit, die ohne internationale Aufmerksamkeit dem einzigen inneren Drang folgen, sich kreativ zu äußern und damit die Welt um ein wenig mehr Perspektiven bereichern.von Julia ScornaHarun Antakyali stellt in der Galerie Eigenheim von 29.Maerz bis 11.April aus.