Kollektion Kollektiv – oder auf Nachtbesuch bei Freunden

Kollektion Kollektiv – oder auf Nachtbesuch bei Freunden
Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Objekt und Installation von Künstlern des Hauses

Vernissage 22.01.2021 ab 19 Uhr (online) / Dauer 22.01. – 27.02.2021 / Ort EIGENHEIM Berlin, Kantstraße 28, 10623 Berlin / Öffnungszeiten nach Vereinbarung / Information www.galerie-eigenheim.de / beteiligte Künstler Gökçen Dilek Acay, Konstantin Bayer, Christoph Blankenburg, Anna Bittersohl, Benedikt Braun, Frederik Foert, Enrico Freitag, Rao Fu, Timo Herbst, Marc Jung, Caucasso Lee Jun, Martin Mohr, Adam Noack, Stefan Schiek, Michal Schmidt, Julia Scorna, Lars Wild, Wang Yuhong

Seit vielen Jahren bilden die Hauskünstler von EIGENHEIM Weimar/Berlin eine enge Gemeinschaft. Einem Kollektiv ähnlich werden dabei Ideen entwickelt, neue individuelle künstlerische Tendenzen diskutiert, Ausstellungen geplant, Ausflüge und Messen organisiert - es wird zusammen gedacht, gearbeitet, gefeiert und gelacht. Gerade in Zeiten des Social Distancings oder dem Lookdown ist eine solche ideelle und institutionelle Gemeinschaft unentbehrlich.

In dieser Ausstellung werden neue Arbeiten vorgestellt - skizzenhaft das eine Vorhaben - weit vorangeschritten das Andere. In dieser Ausstellung geben wir Anlass zu einer Momentanalyse und die Möglichkeit zur Lagebesprechung. Im Laufe der Ausstellung werden wir deshalb mit jedem der Künstler online über deren gezeigtes Werk reden, werden Onlinemeetings mit der Künstlergemeinschaft abhalten und uns im digitalen Raum der Öffentlichkeit stellen. Es bleibt also spannend denn, frei nach dem Titel des Ausstellungsmotives von Rao Fu (Nachtbesuch), kommen wir auf Besuch bei Ihnen vorbei.

Auch bei der Galerie als Institution, ob in Weimar, Berlin oder bei den vielen externen Projekten, ist in solchen Zeiten eine gemeinschaftliche Praxis Teil unseres Handelns. Mit vielen Projektpartnern arbeiten wir schon lange zusammen, sei es die Bauhaus-Universität Weimar, das Goethe-Institut, die Kulturstiftung Thüringen oder die vielen anderen Partner für die wir Netzwerkknoten oder Unterstützer in vielen Vorhaben sind. Verstehen wir also auch das Zusammenspiel der Institutionen untereinander als eine ideelle Gemeinschaft sind wir als ein Teil des Ganzen, als Glied einer Kette, einem Kollektiv ähnlich. Dafür wollen wir unseren Partnern und Förderern an dieser Stelle danken.

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen haben wir auf unserer Webseite die Arbeiten der Ausstellung Kollektion Kollektiv in einer Liste zusammengestellt und einen virtuellen Ausstellungsrundgang unternommen. Natürlich aber sind wir, soweit dies unter den immer aktuellen Neubestimmungen möglich ist, hoffentlich bald gern wieder für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch in der Galerie nach vorheriger Anmeldung unter team@galerie-eigenheim.de