Maxim Lichtenwald - Werkstuecke I

Zu Maxim Lichtenwald: Mit der spontanen Klarheit Emotionen Ausdruck zu verleihen, wie sie nur einem Russe innewohnen kann, mit der Sensibilität und Neugier, eines Heimat definierenden Charakters, mit dem Verständnis für Familie und Zwischenmenschlichkeit, auf Beobachtung und Erfahrung aufbauend und verarbeitend entsteht ein Werk, welches noch viel mehr auf ein gutes Gespür für Situation verweist. Maxim Lichtenwald, 1986 in Obilnoje (Russland) geboren, bleibt als Person oft nicht greifbar – produziert dafür mehr und mehr greifbareres – konkret für den Betrachter, für sich selbst vielleicht Wege findend… “Das sind alles Übungsbilder gewesen. Es gibt darunter kaum ein Bild, das eine Intention hat. Es ist eine scheinbar nicht enden wollende Annäherung – Ausprobieren, Experimentieren”, Maxim Lichtenwald. Den Rahmen eines Stipendiums wußte Maxim Lichtenwald zu nutzen – als Galerie Eigenheim sind wir glücklich ihn ein kleines Stück weit begleiten und unterstützen zu können. Jedes einzelne Bild trägt hinter dem reinen Gedanken auch immer ein Teil dokumentarischer Identität – offensichtlich, oder auch unbewußt, durch das Material Birke, in die als Relief in Well-Pappe gebrachte Motive, oder mit den natürlichen Strukturen von Hintergründen verschiedenster Materialen arbeitend.